BuiltWithNOF
Sandro_Baby_im Wasser.jpg mmmh lecker
Fressen.jpg

Auf dieser Seite möchte ich Euch "Sandro" vorstellen. Sandro wurde am 21.02.2006 geboren. Er hat noch 8 Geschwister. Die Mutter von Sandro ist eine schwarze Labrador - Hündin, die sehr ruhig und ausgeglichen ist. Auch ihre 9 Welpen konnten sie nicht aus der Ruhe bringen. Der Vater ist ein brauner Labrador, der ein gesundes Selbstbewusstsein mitbringt. Bei Sandro ist mir aufgefallen, dass er schon konzentriert an eine Aufgabe heran gegangen ist, obwohl er erst 7 Wochen alt war. Als er dann zu mir kam, lernte er recht schnell, dass er nicht ohne Erlaubnis ans Fressen gehen darf, er apportierte einen Ball, ein Preydummy, einen kleinen Hasen bereits mit vier Monaten. Bei all diesen "kleinen Übungen" musste ich darauf achten, dass ich das "Spiel" beende, bevor er die Lust verliert, oder aber seine Konzentration nachlässt. Sandro wurde von mir gezielt ausgesucht, da ich ihn als Therapiehund ausbilden wollte. Voraussetzungen für einen Therapiehund sind: Gehorsam, Geduldig (hohe Toleranzgrenze gegenüber Menschen wie Artgenossen). Bei der Arbeit nicht ablenken lassen. Auch unsanftes Anfassen, Streicheln, Schubsen usw. ruhig dulden. Alles "Fremde" (dunkle Gestalten, Rollstuhlfahrer, merkwürdig schwankende Gestalten usw.) völlig gelassen hinzunehmen. All dies hat er im Laufe von einem Jahr gelernt. Seine Erziehung erfolgt ohne Druck. Ich arbeite mit Körpersprache, Sichtzeichen und mit dem Clicker.

Da kommt ein Ball.jpg Ich bin auf dem Baum.jpg
boah immer diese knipserei Bringen

Nun mal wieder ein paar Neuigkeiten von Sandro. Sandro wurde am 21.02.09 drei Jahre alt. Ich habe mit ihm viel gearbeitet, ihn auf seine Aufgabe als Behindertenbegleithund vorbereitet. Sandro ist ein absolut zuverlässiger Hund. Er kommt mit allen Artgenossen aus. Ich gehe mit ihm seit Januar 2009 in eine Behindertenwerkstatt. Er arbeitet dort mit den Menschen. Er lässt sich ohne Problem anfassen, er schmust mit den Menschen, er wird von ihnen gebürstet, er spielt mit ihnen, er apportiert mittlerweile Besen, Krücken, Telefon, Messer, Gabel usw, er legt sich zum schmusen auf ein Ruhekissen, er lässt sich von einer ihm vertrauten Person anleiten. Er hilft den Menschen!

Sandro im Platz1
Da fühlen sich zwei wohl1 Entspannung1 Sandro erhält Leckerli aus der Hand
Sandro nur schön kalt aber herrlich Winter 10 009 Winter 10 017
Winter 10 021

Sandro arbeitet jeden Donnerstag in der Behindertenwerkstatt. Er hat mittlerweile Routine und weiss genau was er tun muss. Sandro ist ruhig und völlig ausgeglichen in seiner Arbeit. Die Mitarbeiter der Werkstatt freuen sich auf ihn. Hier nun ein paar Bilder von Sandro

Sandro nimmt Kontakt auf Sandro lässt sich beschmusen
Sandro sehr interessiert

[Home] [Meine Hunde] [Speyk] [Shira] [Fabio] [Sandro] [Attila] [Ares] [Hunde helfen] [Welpen werden geboren] [Aggression] [Hund ja oder nein] [Krankheiten] [Therapieformen] [Dingos] [Nachdenkliches] [Hundeschule] [Link] [Impressum] [Gästebuch] [Zuhause gesucht]

Dieses Bild ist Belohnung!