BuiltWithNOF

In der Nacht vom 02.12 auf den 03.12.08 kam Ares gegen 0.05 Uhr auf die Welt. Ich war bei der Geburt dabei. Näheres erfahren Sie unter “Welpen werden geboren”. Ares war 8 Wochen alt, als ich ihn zu uns holte. Ares soll mich später in der Arbeit mit Behinderten unterstützen. Da ich mit ihm die BHP machen möchte, besuche ich den DRC Köln Bonn.      

Amy mit ihren Welpen.jp
Ares und Sammy spielen.jpg erste Stehversuche
Amy vor der Geburt

Die ersten Tage waren ganz schön anstrengend. Ares musste sich schließlich daran gewöhnen, dass er nun mit zwei älteren Hunden zusammen wohnt. Ares hat sich erstaunlich schnell an Attila und Sandro gewöhnt. Sandro musste zum spielen herhalten und Attila wurde beschmust.

erster Annährungsversuch.jpg
Riesen Bett- kleiner Welpe spielen mit Sandro.jpg
Sandro und Ares auf der Couch.jpg

Ab der 10 Woche besuchte Ares die Welpengruppe. Die Welpengruppe wurde von mir geleitet. Ares wurde von einer Freundin angeleitet. Insgesamt nahmen 8 Geschwister von Ares an den Stunden teil. Ares lernte, sitz, hier, bleib, platz, kommen, Tunnel, fremde Unterlagen, Lift, Straßenbahn, Luftballons, Zähne und Ohren untersuchen, Slalom usw. kennen.

toben ist angesagt.jpg Übung für den Wesenstest.jpg Collage Sitzübung1
Ruhephase nach Stunde.jpg

Die Junghundegruppe wurde von noch weiteren 5 Geschwistern besucht. Auch hier wurde Ares immer wieder von anderen geführt, denn ich war als Trainer tätig. Da Ares schon im Welpenkurs einiges gelernt hat, wurde in der Junghundegruppe mehr Wert auf Festigung des bereits gelernten gelegt. Außerdem wurden viele Fußübungen gemacht. Zusätzlich lernte Ares sich ruhig zwischen Menschen zu verhalten.

ares1
Besuch von Jugendlichen
Jhg 09 Ares in Gruppe im Fuß1

Ares ist jetzt 10 Monate alt. Er ist in der Flegelphase. Nun ist es wichtig, dass bisher erlernte zu festigen. Anbei sehen Sie ein paar Bilder, die Ares und mich beim üben zeigen. Ares arbeitet ganz gut mit, obwohl er ja in den ersten Wochen von fremden Menschen eingewiesen wurde.

Sitz mit Abrufen Fuß ohne Leine1 Freudiges Herankommen Platz mit Abruf

So nun noch ein paar Bilder von dem kleinen Mann..:-)

Großer komm mit da gibt es Leckerlie
Ares nach Spaziergang
Ares im Rapsfeld
Apportieren aus dem Wasser

Ares ist nun 1 Jahr alt. Er arbeitet recht konzentriert mit. Allerdings hat er einen sehr ausgeprägten Jagdtrieb, den ich durch Gehorsamsübungen und Antijagdtraining entgegenwirke. Nicht einfach, denn Ares ist sehr schnell und auch sehr schlau. Ares hat innerhalb von einer Minute einen Hasen gehabt und ihn mir lebendig apportieren wollen, allerdings haben Attila und Sandro nicht so mitgespielt wie ich und Ares es sich vorgestellt haben. Nun müssen wir mit dem Apportieren von vorne anfangen. Jetzt noch ein paar Bilder von Ares....

Ares auf meiner Couch
Weihnachten Ares.jpg Ares kommt
Ares Geburtstag 004
Ares im Sprung
Der Ball ist mir Ares_mitte Akimba_links Hummel_rechts
einfach so 005
Ares im sitz
super Ares
Attila brutal
einfach so 002

Ares ist nun fast 17 Monate alt. Seit ca. 6 Monaten lernt er spielende Kinder, Menschen mit Gegenständen, sich bewegende Objekte völlig zu ignorieren. Ares macht dies sehr gut, denn so wurde es ihm von mir beigebracht. Ares spielt nicht mit fremden Menschen, aber er lässt sich schmusen, denn dies ist seine Aufgabe. Jagdliches Verhalten darf er während seiner Arbeit nicht zeigen, dies wurde ihm gezielt durch ein Antijagdtraining beigebracht. Ares wird als Therapiehund eingesetzt. Er darf nicht zerren, er muss Menschen, die mit einem Gegenstand spielen, nicht beachten. Für den Wesensrichter hat Ares kein Retriever typisches Verhalten mehr, für mich zeigt er deutlich, dass er die letzten 6 Monate eine Menge gelernt hat. Ich bin stolz auf meinen kleinen Mann!

Ares lernt liegen bleiben
Geduld üben vorsichtiges streicheln wird geübt

Natürlich darf Ares auch spielen. Er spielt mit mir, mit seinen Kumpels Sandro und Attila, er spielt mit meinem Mann und mit meinen Kindern. Wenn wir spazieren gehen, kann er auch einfach nur mal ein Retriever sein...smile

ich kann auch anders ich pirche mich ran
ganz schön wild
an mir kommst du nicht vorbei

Ares ist ein wenig unsicher. Er reagiert auf Neuigkeiten mit Meideverhalten. Nun wird er immer wieder auf “Neues” vorbereitet. In der Arbeit mit behinderten Menschen wird er zunehmend stärker und ausgeglichener. Ares liebt es, wenn mit ihm gearbeitet wird. Er ist konzentriert und arbeitet sauber mit.

Ares bei der Arbeit
Mehrere Hände werden ruhig ertragen
Ares vor der Arbeit Ares ganz geduldig
was kommt da
ich war im Wasser klasse
ich habe dich gleich
uns ist es warm

[Home] [Meine Hunde] [Speyk] [Shira] [Fabio] [Sandro] [Attila] [Ares] [Hunde helfen] [Welpen werden geboren] [Aggression] [Hund ja oder nein] [Krankheiten] [Therapieformen] [Dingos] [Nachdenkliches] [Hundeschule] [Link] [Impressum] [Gästebuch] [Zuhause gesucht]